Bestattungshaus Heinrich Blatzheim. Ihr Bestatter in Köln Braunsfeld!

Bestattungshaus Blatzheim in Köln.

www.Heinrich-Blatzheim.de     www.knepper-bestattungen.de

0221 - 54 22 50

Heinrich Blatzheim Bestattungen Köln Braunsfeld

- seit 1920 -

Wir beerdigen und bestatten auf dem Friedhof in Köln Müngersdorf, Friedhof Köln Weiden neu, Friedhof Köln Weiden alt, Friedhof Köln Widdersdorf alt, Friedhof Köln Widdersdorf neu, Friedhof Köln Junkersdorf, Friedhof Köln Lövenich, Friedhof Köln Melaten, auf allen anderen Friedhöfen in Köln und Umgebung und im Kolumbarium der Grabeskirche St. Bartholomäus in Köln Ehrenfeld.

Beerdigungen und Bestattungen in allen Preislagen. Erdbestattung, Feuerbestattung, anonyme Bestattung, Baumbestattung und alle anderen Formen der Beerdigung werden von uns organisiert und durchgeführt. Auch Sozialamtsbestattungen führen wir selbstverständlich durch.

Aktuelle Informationen:

im Rahmen des Pandemiefalles "Corona Virus"


Unser Bestattungsunternehmen arbeitet immer - unabhängig von speziellen Gefahrenlagen - nach strengen Hygieneregeln. 


Daher gibt es bei uns auch in dieser Zeit keine höhere Gefährdung für Sie als üblich.


Wir sind auch jetzt und jederzeit im akuten Sterbefall rufbereit.


Dennoch gibt es zur Zeit einige erweiterte Regeln zu beachten.


Beratungen sollten in unseren Räumlichkeiten stattfinden und wir bitten Sie, den Personenkreis Ihrerseits auf 2 Angehörige zu beschränken.


Beratungen zur eigenen Sterbefallvorsorge zu Lebzeiten werden bis auf weiteres nur nach telefonischer Anmeldung und Terminvereinbarung durchgeführt.


Gerne beraten wir auch telefonisch, falls Sie sich dadurch sicherer fühlen.


Trauerfeiern in unserer eigenen Trauerhalle und in Trauerhallen auf öffentlichen Friedhöfen werden bis auf weiteres nicht stattfinden können.


Beisetzung und Beerdigung können stattfinden.

Ab Mittwoch, dem 18.03.2020 (bis auf weiteres) jedoch nur mit Angehörigen 1. Grades!

D. h., dass nur Ehegatten bzw. Lebenspartner und die Eltern und Kinder des Verstorbenen teilnehmen dürfen. Dies ist eine Anweisung der Stadt Köln!